Archiv für den Monat Dezember 2013

Monatsrückblick

Ich lese immer wieder auf verschiedenen Blogs über Monatsrückblicke („12 aus 12“)… das letzte Fotoprojekt ist ja auch schon wieder ein bisschen her und ich bin auch wirklich schlecht in der Einhaltung von Fristen, somit habe ich mir überlegt mal mit einem Monatsrückblick anzufangen. Wenn 12 Bilder pro Monat zusammen kommen, dann ist es gut, wenn nicht, dann geht die Welt auch nicht unter. Aber vielleicht wird so ein wenig mehr fotografiert 🙂 Deswegen wird das Ganze jetzt nicht als Projekt angekündigt, sondern einfach als Vorsatz mehr Fotos online zu stellen.

Ich habe auch einen Mix aus Digitalkamera, Ipad und Iphone. D.h. die Qualität kann unterschiedlich sein.

Ich hab dieses Jahr endlich mal wieder Kekse gebacken. Das habe ich mir letztes Jahr auch vorgenommen, aber durch die Arbeit war irgendwie keine Zeit. Aber eigene Kekse sind schon was feines. Ich esse sie im Moment immer noch gerne und die Waage ist immer noch mein Freund! 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

dez-13

Die Zimtsterne schmecken zwar unheimlich gut, nur leider waren sie eine Spur zu lange im Ofen, so dass sie eine leicht gelbliche Oberfläche haben! 😉

Und da ich Kamele mag, gab es auch Kamelkekse … das ist gar nicht so einfach sowas zu machen, weil die Füße immer abbrechen wollen. Darf ich vorstellen … die Kamelparade! 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es hat sich noch nicht „auskamelt“. Am Weihnachtsmarkt in Eferding habe ich dieses süße Kamel gefunden und natürlich gleich kaufen müssen. Ein weiteres Mitglied der Kamelfamilie. 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann habe ich noch etwas schönes am Weihnachtsmarkt gefunden … ein Vogelhaus. Scheinbar finden die Vögel rund um meinem Balkon das Haus nicht schön oder sie sind heikel…, weil es rührt keiner das Futter an 😦 Nicht mal die Tauben! Aber vielleicht wird das noch, wenn endlich mal Schnee liegt. Die Fotos vom Haus draußen am Balkon sind leider auch alle verwackelt, deshalb nur der Fußboden als Hintergrund.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann habe ich auch noch ein Weihnachtsbäumchen bekommen, das jetzt auf meinem Balkon steht. Jedoch habe ich keine Lichterkette mehr bekommen, die meinen Vorstellungen entsprach (nichts buntes, ganz einfach, nicht 100 Kerzen dran und kleine Kerzen), aber da war ich wohl zu spät. Jetzt erstrahlt er halt in natürlichem Glanz. Mit Schneehaube wird er auch noch hübscher!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Darf ich noch einen neuen Mitbewohner vorstellen… das ist EGON 🙂 Egon habe ich am 2. Weihnachtsfeiertag alleine zusammengebaut (gar nicht so einfach) und jetzt steht er am Schreibtisch und schaut mich immer an 🙂 Sowas hätte ich im Studium mal gebraucht!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Traurig ist es schon, dass die Weihnachtsmärkte jetzt vorbei sind. Man könnte sich daran gewöhnen, auch wenn ich die meiste Zeit nur Kinderpunsch/-glühwein getrunken habe, weil ich so gut wie immer mit dem Auto unterwegs war. Der schönste Weihnachtsmarkt war auf jeden Fall in Schönbrunn (Wien). Kann ich wirklich empfehlen. Nicht so überfüllt, da es weitläufig ist, sehr klassisch und das beleuchtete Schloss Schönbrunn im Hintergrund.

dez-10

Bei dem Bild muss ich immer lachen… an irgendeinem Wochenenddienst bin ich aus dem Krankenhaus und irgendwo mit der Hand dagegen geknallt (obwohl ich nichts davon gemerkt habe). Auf jeden Fall hat’s geblutet und als es dann zu heilen anfing, habe ich gesehen, dass die kleinen Wunden wie ein Smiley aussehen. So war die „Verletzung“ nur halb so schlimm! 🙂

dez-11

Dann habe ich noch in alter Tradition einmal jährlich mein Sparschwein gelehrt. Normalerweise habe ich es immer im Oktober gemacht, aber irgendwie habe ich vergessen. Irgendwann ging nichts mehr rein und somit musste das Geld zur Bank (ein großer Fehler, weil gleich mal 2 € Bearbeitungsgebühr behoben wurde, das hat man vom Sparen…). Naja, auf jeden Fall habe ich 54,73 € nur mit dem Ausmisten meiner Geldtasche gespart. Es kommen nämlich immer nur 1-, 2-, 5-, 10- und 20-Centmünzen ins Schwein.

dez-12

Das war mein Dezember …

Adventszeit

Die Adventszeit ist nicht nur auf Weihnachtsmarkt, Glühwein und Kekse beschränkt!
Man sollte auch an andere denken…

– Letzte Woche habe ich in Linz die Obdachlosenzeitschrift „Kupfermuckn“ gekauft! Mache ich eigentlich immer vor Weihnachten, aber die Zeitung wird das ganze Jahr verkauft und es sind immer interessante Berichte drinnen!

– Dann wurden beim Weihnachtsmarkt Sternlose für’s Kinderheim gekauft! Leider alles Nieten, dafür hat man schöne Papiersterne!

– Im Supermarkt wurden wir vor 1 Woche von einer Dame vom Roten Kreuz angesprochen, haltbare Waren für den Sozialmarkt zu spenden. Das haben wir natürlich getan! Mit Reis, Tee, Öl, Mehl, etc. im Einkaufswagen haben wir dann alles abgeliefert! Wenig Aufwand mit viel Wirkung! Man weiß, dass es ankommt und es ist für Menschen aus der Umgebung!

– Mein Patenkind in Kenia darf ich nicht vergessen … aber das läuft auch das ganze Jahr! Plan International

20131214-221424.jpg

Aktion Knochenmarkspende Bayern

Heute bin ich zufällig in der Stadt an der Sparkasse vorbeigekommen und dort stand ein Schild von der „Aktion Knochenmarkspende Bayern“ mit dem Aufruf sich typisieren zu lassen! Da ich mich schon im Studium typisieren lassen wollte und das aus organisatorischen Gründen immer nach hinten verschoben wurde (jaja alles nur Ausreden), habe ich die Chance gleich ergriffen und nach einer Blutabnahme und einer Aufklärung war das Ganze schon erledigt! Hat nicht mal 10 min gedauert!
Solche Aktionen finde ich gut und wichtig! Unbedingt wahrnehmen … Mit wenig Aufwand kann man Leben retten. Ich hab täglich mit Leukämien zu tun und die Spendersuche ist nicht immer ganz einfach, je mehr Leute sich typisieren lassen desto mehr Chancen hat man!

20131214-214413.jpg

Mehr Infos: Aktion Knochenmarkspende Bayern