Meine Bilderwand

Ich habe endlich einen Punkt auf meiner ewigen To-Do-Liste streichen können … Das Graffiti-Bild auf der Bilderleiste!
Die Bilderleiste hing schon etwas länger, aber ich bekam sie als Weihnachtsgeschenk und da ich in diese Monster-Mauern meiner Wohnung nichts selbst anbohren oder hämmern kann, musste ich erst auf Hilfe mit schwerem Gerät warten.
Nachdem ich dann gefühlt Wochen nach einem geeignetem quadratischen Bilderrahmen gesucht habe (warum gibt es nur rechteckige Bilderrahmen oder nur riesige quadratische???), habe ich gleich mal Passepartouts gebastelt, nur aus Druckerpapier aus Mangel an richtigem Papier, aber wenn man nicht zu nah hingeht, geht’s!
Die restlichen freien Stellen wurden mit Postkarten gefüllt, davon habe ich ja genug (ich wusste gar nicht mehr welche Schätze ich in der Schublade liegen habe), die können dann auch regelmäßig ausgetauscht werden und können auch schnell weichen falls mal ein neues Bild dazu kommt.
Das Eulenbild in der oberen Leiste kommt aus Nürnberg. Im Albrecht Dürer Haus gibt es eine Künstlerin (Fränkl Sofia), die solche Kunstwerke verkauft. Die Eule ist von ihr und sie ist so hübsch, dass sie einen Bilderrahmen verdient hat.

20140301-110337.jpg

20140301-110358.jpg

Advertisements

Ein Gedanke zu „Meine Bilderwand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s