Kanarenkreuzfahrt – Teil 2 – Lanzarote

Heute folgte die nächste Etappe meines Reiseberichts über meine ersten Kreuzfahrt. Über Madeira habe ich ja schon berichtet. Heute zeige ich euch Lanzarote.

Die Reiseroute: Gran Canaria – Madeira – Lanzarote – La Palma – Teneriffa – Gran Canaria

Vulkangestein

Landschaft

Lanzarote ist komplett anders im Vergleich zu Madeira. Man sieht den vulkanischen Ursprung. Wir hatten eine Inseltour gebucht, wo es zuerst in den Timanfaya-Nationalpark ging, wo uns noch die Vulkanaktivität demonstriert wurde.

Vulkanaktivität

Blume

Blume

Erstaunlicherweise wächst zwischendurch doch etwas.

(Mond)landschaft

(Mond)landschaft

(Mond)landschaft

Vulkan

Kamelführer

Kamel

Alle machen Pause, die Kamele und die Kamelführer!

Klippen

Klippen

Die Insel wurde durch Cesár Manrique geprägt.

Dorf

Landschaft

Hund

Blüte

Cesár Manrique hat u.a. auch eine Unterwasserhöhle (Jameos del agua) ausgebaut.

Jameos del Agua

Dort leben Albinokrebse. Da man nicht so nahe ans Wasser kommt war es ein bisschen schwierig ein gutes (rauschfreies) Bild zu bekommen.

Albino-Krebs

Rund um die Höhle ist ein wunderschöner Garten angelegt.

Blüte

Blüte

Blüte

Blüte

Am Abend ging es dann weiter nach La Palma! Aufgrund der Fahrtrichtung ging der Sonnenuntergang nicht ganz auf’s Bild, schön war er dennoch!

Sonne und Meer

Kanarenkreuzfahrt – Teil 1 – Madeira

Da die nächste Reise vor der Tür steht und die unbearbeiteten Bilder Überhand nehmen, muss hier mal was vorangehen! 🙂 Im April war ich zum ersten Mal auf Kreuzfahrt, auf den Kanaren. Die Reiseroute: Gran Canaria – Madeira – Lanzarote – La Palma – Teneriffa – Gran Canaria

Heute zeige ich euch Bilder aus Madeira … eine  wunderschöne Insel! Der Aufenthalt war auf alle Fälle zu kurz, aber wir haben dennoch einen guten Eindruck von Madeira und v.a. Funchal erhalten. Am Vormittag hatten wir einen eigenen Taxifahrer, der uns an viele schöne Orte gebracht hat und uns einige interessante Infos gegeben hat. Man muss einfach wieder kommen. 🙂

Zuerst ging es in den Botanischen Garten – ein Muss auf Madeira!

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Botanischer Garten

Im Botanischen Garten kann man Stunden verbringen, aber da unser Taxifahrer wartete, ging’s weiter zu einigen Aussichtspunkten.

Aussicht

Aussicht

Dorf

Funchal

 

Funchal

Funchal

 

Tiere sah man auch hin und wieder 🙂

Salamander

Hund

 

Hund

Hafen

Hafen

Stadtbegegnungen

 

Stadtbegegnungen

Blüte

Park

Küste

 

Beim Ausschiffen aus dem Hafen konnten wir noch einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten.

Sonnenuntergang

 

Ich glaube, dass ich irgendwann noch einmal nach Madeira fahren werde!

Tag der offenen Gartentür 2015

Gestern war Tag der offenen Gartentür 2015.

Es wurden drei Gärten in Micheldorf und Vorchdorf gezeigt. Anfänglich war es extrem heiß und drückend und schlussendlich endete es in einem Gewitter, aber dennoch waren alle drei Gärten wunderschön! Hier gibt’s Infos zur Veranstaltung.

Begonnen haben wir im Garten der Leidenschaft:

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

Garten der Leidenschaft

In unmittelbarer Nähe war der Garten der Familie Lugerbauer. Die Sonne stand zu dem Zeitpunkt sehr hoch, so dass nur eine Handvoll Bilder was geworden sind! Dennoch ist auch dieser Garten ein Traum.

Garten Lugerbauer

Garten Lugerbauer

Garten Lugerbauer

Und zum Schluss wurde der Adamsgarten besucht. Diesen konnten wir aufgrund des Gewitters nicht vollständig besichtigen. Aber das, was wir gesehen haben, war toll!

Adamsgarten

Adamsgarten

Adamsgarten

Adamsgarten

Adamsgarten

Adamsgarten

Viele Bilder, ich weiß, aber es gab auch so viel zu sehen!

Feiertagsspaziergang

Der Feiertag wurde (wie von vielen anderen auch 🙂 ) zum Spaziergang genützt. Das letzte Mal als ich beim Kloster Mariahilf in Passau war, war zu Silvester. Es ist immer wieder schön, den Ausblick von oben zu genießen. Außerdem ist die Innpromenade auch immer wieder ein schönes Fotomotiv, das man nicht oft genug fotografieren kann.

Kloster Mariahilf

Passau

Passau

Katze

Passau

(Balkon-)Dschungel

Zuerst mal … Entschuldigung … über 2 Monate gab es keinen Beitrag. Schande über mein Haupt! Die Zeit war einfach zu knapp. 13 Monate Schichtdienst haben die Freizeit noch mehr reduziert, als sie eh schon ist. Danach standen mal 2 Wochen Urlaub an… davon sind auch noch viele tolle Fotos unveröffentlicht und unbearbeitet. Aber das kommt jetzt nach und nach. Abgesehen davon mussten auch andere Dinge erledigt werden, wie z.B. meinen Balkon sommertauglich machen. Es ging mehrmals zum Gärtner und in einige Gartencenter. Aber seit heute ist es perfekt. Ich bin heute auch gleich draußen gesessen und habe eine Zeitschrift gelesen, von der ich demnächst auch mal berichten muss.

Balkon

Balkon

Balkon

Viel passt nicht mehr drauf! 🙂

Neu ist das Blumenregal. Wurde letzte Woche eigenhändig gebaut. Die Idee habe ich in einer Zeitschrift gesehen und man hätte es auch bei einem schwedischen Onlinegeschäft (www.granit.com) kaufen können, aber selbst gebaut ist auch schön und so konnten die Maße an meinen Balkon angepasst werden. Heute wurde es noch mit Gurten fixiert, damit kein Unglück beim nächsten Sturm passiert.

Was einen auf jeden Fall glücklich macht, ist dass die Gurke schon 5 kleine Gurken dran hat und diese sicher bald reif sind! Die Erdbeeren blühen auch schon und eine Mini-Tomate ist auch schon sichtbar.

Was auf jeden Fall das letzte Mal auf meinen Balkon kommt, ist eine Margerite. Liebevoll wird das Stöckchen von mir „der Stinker“ genannt, weil Margeriten nach Aas riechen, damit sie Insekten anlocken. Wenn ich das vorher gewusst hätte … im Geschäft ist mir das nicht aufgefallen! 😉 Aber wenn man ein wenig Abstand vom Stinker hält, geht’s schon und hübsch sieht er ja aus.