Schlagwort-Archive: AIDA

Kanarenkreuzfahrt – Beginn und Ende in Gran Canaria

Heute kommt der letzte Beitrag zur Kanarenkreuzfahrt. Die Reiseroute begann in Gran Canaria und endete auch in Gran Canaria, deshalb kommt der Beitrag auch zum Schluss.

Santa Cruz de la Palma

Las Palmas, die Hauptstadt ist sehr touristisch, aber dennoch hat man einige schöne Ecken gefunden.

Blüte

Blüte

Park

Meer

Meer

P4120067-Gran Canaria

Hafen

Das war der erste Abend auf dem Schiff als wir von Gran Canaria ausschifften.

Am letzten Tag der Kreuzfahrt fuhren wir in die Altstadt, der deutlich schönere Teil von Las Palmas. Anfänglich merkte man, dass es Sonntag war, denn es waren kaum Leute unterwegs.

Sonntagsstimmung

Kathedrale Santa Ana

Straßenmarkt

Im Kolumbushaus gab es sogar zwei Papageien, die dort wohnten.

Papagei

Garten Casa de Colon

Tür

rauchender Mann

 

Ja, das war sie … meine erste Kreuzfahrt! Und es wird sicher nicht die letzte gewesen sein. Ich kann jedem eine AIDA-Kreuzfahrt empfehlen. Auch die Kanaren kann ich empfehlen, unterschiedliche aber sehr schöne Inseln. Wir waren mit der AIDA Stella unterwegs, das neueste Schiff, das derzeit unterwegs ist. Die AIDA Prima, das zukünftig neueste Schiff, wird gerade gebaut und wenn man nach den Präsentationen geht, wird das ein wirklich tolles Schiff werden. Von der Jungfernfahrt, die von Asien über das Mittelmeer bis nach Hamburg geht, träume ich immer noch … aber so viel Urlaub würde mir mein Chef nicht geben und man bräuchte ein großes Sparschwein! 😉

Advertisements

Kanarenkreuzfahrt – Teil 4 – Teneriffa

Da auch Teneriffa vulkanischen Ursprungs war und wir schon zwei Nationalparks auf unserer Kreuzfahrt besucht haben, entschieden wir uns in Teneriffa etwas anders zu machen. Da wir begeisterte Zoobesucher sind, entschieden wir uns für den Loro Parque, dem Zoo auf Teneriffa.

Es gab dort wirklich viele Fotomotive und da es eindeutig den Rahmen sprengen würde alle zu posten, zeige ich hier nur eine Auswahl. Alle sind auf Flickr zu finden.

Orka

Es gab eine eigene Orka-Show. In den ersten Reihen wurde man durch die Orkas gut nass… wir hatten zum Glück einen Platz in den oberen Reihen und blieben verschont.

Schildkröte

Leguan

Lisztäffchen

Leguan

Schimpanse

Diese Schimpansengeschwister haben die ganze Zeit gemeinsam gespielt und waren so süß zu beobachten.

Schimpanse

Schimpanse

Erdmännchen

Kranich

Gorilla

Pinguin

Pinguine

Die Pinguinanlage war besonders toll. Man stand auf einen Förderband und wurde durch die Anlage befördert… so konnte man gut sehen und es gab kein Gedränge!

Krokodil

Papagei

Papagei

Flamingo

Delfine

Delfin

Die Kunststücke, die in der Delfinshow gezeigt wurden, waren großartig.

Die fünf Stunden im Zoo waren zu wenig, aber wir konnten alles sehen. Man hätte nur noch gerne manchmal länger bei einigen Tieren verweilt.

Dadurch, dass der Zoo etwas weiter vom Hafen entfernt war, hatten wir nur noch wenig Zeit für die Hauptstadt. Aber ein Bild möchte ich euch noch zeigen. Es zaubert mir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich es sehe!

Freunde

Kanarenkreuzfahrt – Teil 3 – La Palma

Heute zeige ich euch Bilder aus La Palma, dem dritten Stop meiner ersten Kreuzfahrt.

Die Reiseroute: Gran Canaria – Madeira – Lanzarote – La Palma – Teneriffa – Gran Canaria

Es ging mit einem Allradbus durch den Nationalpark (Caldera de Taburiente). Auf dem Weg dorthin stoppten wir natürlich an Aussichtspunkten.

Schiffsanlegestelle

SchiffsanlegestelleHier sieht man unser Schiff, die AIDA Stella.

Von der Vegetation ist La Palma wieder völlig anders als Madeira und Lanzarote.

Moos

Wald

Es gibt Kiefernwälder, die aus kanarischen und die kalifornischen Kiefern besteht.

Blume

Bäume

Moos

Im Vergleich zu Lanzarote ist La Palma deutlich grüner, aber man sieht dennoch den vulkanischen Ursprung.

Landschaft

Wald

Wald

Wald

Wald

Der Vulkan hat sich den Weg zum Meer gesucht.

Blume

Blume

Wälder

La Palma muss immer wieder mit Waldbränden kämpfen.

Blume

Landschaft

Blume

P4170678-La Palma

Aussicht

Blume

Blume

Das Ausschiffen war in La Palma nicht so schön, es gab auch keinen Sonnenuntergang, somit ging’s gleich zum Essen! 😉